Nov 072014
 

oder MP3-Download (Rechtsklick und Speichern unter…)

Viele Menschen, die sich mit Marketing- und Verkaufs-Ansätzen beschäftigen erliegen einem einfachen Denkfehler:crosshair-278817_640
Sie glauben, je mehr Menschen sie es Recht zu machen versuchen, umso mehr werden auf ihr Marketing reagieren und bei ihnen kaufen. Tatsächlich ist aber das Gegenteil der Fall (zumindest bis zu einem gewissen Grad).
Je mehr Du Deine Zielgruppe eingrenzt und zwar nach Kriterien, über die sich Angehörige dieser Zielgruppe selbst identifizieren, desto erfolgreicher wird Dein Marketing sein und desto mehr wirst Du verkaufen. Und noch etwas wird passieren: alle „lauwarmen“ Interessenten werden nicht darauf reagieren – SUPER!

Hier hast Du ein paar Fragen, die Du für Dich selbst beantworten solltest, um Dein Marketing-Profil und Deinen Verkaufsansatz punktgenau auf Deine Zielgruppe zu schärfen:

1. Wer ist bereits Dein Kunde?
2. Wenn Du nur von Deinen Kunden bezahlt werden würdest, sobald Du die versprochenen Ergebnisse ablieferst: wenn würdest Du dann als Kunden akzeptieren?
3. Was kannst Du für genau diese Kunden besser tun, als Deine Mitbewerber?
4. Was ist das dringendste Problem dieser Zielgruppe und wie kannst Du es lösen?
5. Welchen Marketing-Ansatz wählst Du?
– Online – Offline?
– Preis – Value?
– Wer kommt für ein Joint Venture in Frage (Wer hat bereits Deine Zielgruppe als Kunden?)

Mehr Details und wichtige Gedanken dazu teile ich mit Dir im Podcast!

Kommentare

Kommentar